Datenschutzerklärung www.mycashbacks.de

Datenschutzerklärung www.mycashbacks.de

I.Allgemeine Hinweise zum Umgang mit Ihren Daten

Auf dieser Seite informieren wir Sie ausführlich darüber, wie wir mit den Daten umgehen, die wir erheben. Bitte nehmen Sie sich Zeit unsere Bedingungen zum Datenschutz zu lesen.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

Loyalty Lab. GmbH I Weinsbergstrasse 134 I 50823 Köln I Deutschland

Geschäftsführer: Thorsten Landré

Kontakt: datenschutz@lolab.solutions

II.Datenerhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten, Datenverwendung und Weitergabe

Loyalty Lab. erhebt, verarbeitet und nutzt Daten bei der Anbahnung, dem Abschluss, der Abwicklung und der Rückabwicklung von Verträgen über von von Loyalty Lab. angebotene Cashback-Programm (nachfolgend „Dienste“ genannt) im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, dieser Datenschutzerklärung und soweit dies zur Erbringung der Dienste und deren fortlaufende Weiterentwicklung erforderlich ist.

Nutzer, welche die Webseite von Loyalty Lab. www.mycashbacks.de (nachfolgend „Webseite“ genannt) lediglich besuchen und im Angebot stöbern, hinterlassen im Internet und insbesondere bei Loyalty Lab. ihre IP-Adresse, das Datum, die Uhrzeit und den Browsertypus. Sie musst keine Angaben zu Deiner Person machen. Aus diesen Daten lassen sich keine Rückschlüsse auf die konkrete Person ziehen, welche die Webseite tatsächlich besucht hat. Loyalty Lab. kann diese Daten jedoch dazu nutzen, das eigene Angebot zu verbessern oder die eigene Bewerbung der Angebote zu optimieren.

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn und soweit Sie uns diese freiwillig mitteilen, um unsere Dienste nutzen zu können. Sofern Sie sich bei Loyalty Lab. zwecks Nutzung der Dienste registrieren, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an und legen ferner ein Kennwort fest.

Zur Nutzung der Dienste von Loyalty Lab. ist die Registrierung bei Loyalty Lab. erforderlich. Nach erfolgter Registrierung erhalten Sie ein mycashbacks.-Nutzerkonto, auf das Sie durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und persönlichen Kennworts zugreifen kannst.

Zwecks Auszahlung erworbener Cashbacks erfragen wir ferner Ihr Paypal Konto.

Im Rahmen Ihrer Registrierung bei Loyalty Lab. werden Sie aufgefordert, die Kenntnisnahme unserer AGBs und der Datenschutzerklärung zu bestätigen. Dadurch erklären Sie sich mit der Nutzung Ihrer Daten im Einklang mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

III.Weitergabe personenbezogener Daten

Zur Auszahlung Ihrer Cashbacks nutzen wir ausschließlich die uns zur Verfügung gestellte Paypal Kontoverbindung. Die im Rahmen von Nachbuchungsanfragen erfassten Daten geben wir zum Zwecke des Abgleichs des Prämienanspruchs an Partnershops weiter.

Wir versichern, dass Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weitergegeben werden, es sei denn, wir sind hierzu gesetzlich verpflichtet oder geben die Daten zur Durchsetzung unserer Forderungen oder zur Abwicklung des Cashback-Programms an zur Verschwiegenheit verpflichtete Dritte weiter. 

Von Loyalty Lab. im Rahmen weiterer Dienstleistungen gleich welcher Art beauftragte Unternehmen werden an die Grundsätze des Bundesdatenschutzgesetzes gebunden.

IV.Newsletter

Im Rahmen Ihrer Registrierung bei Loyalty Lab. können Sie sich zum Erhalt unseres Newsletters anmelden. Eine Abbestellung des Newsletters ist jederzeit in Deinem mycashbacks-Nutzerkonto möglich.

V.Datensicherheit, Zugriff Dritter, Abfrage bei Dritten

Loyalty Lab. ergreift technische und organisatorische Maßnahmen, um Deine Daten vor Verlust, Diebstahl, Missbrauch, unautorisiertem Zugriff oder Verbreitung, Veränderung und Zerstörung zu schützen. Wenn Sie sich bei Deinem mycashbacks.-Nutzerkonto eingeloggt haben, wird die gesamte Kommunikation mittels Secure Socket Layer (SSL) Technologie geschützt.

Sie sind für den Schutz des von Dir gewählten Kennworts selbst verantwortlich. Bei Verlust oder Kenntnisnahme durch einen unbefugten Dritten ist die Beantragung eines neuen Kennworts möglich.

VI.Links zu Internetseiten anderer Anbieter

Soweit Loyalty Lab. auf die Internetseiten Dritter verweist, übernimmt Loyalty Lab. keine Haftung für deren Inhalte. Solche Internetseiten sind zum Zeitpunkt der Linksetzung sorgfältig ausgesucht und geprüft worden. In regelmäßigen Abständen findet eine Überprüfung aller Inhalte statt. Mit dem Link und dem Aufrufen der verlinkten Webseite verlassen Sie das Webseitenangebot von Loyalty Lab. und bewegen sich fortan außerhalb der hier abgegebenen Datenschutzerklärung. Für die Datensicherheit der verlinkten Webseiten haben die Betreiber dieser Webseiten Sorge zu tragen.

VII.Cookies

Wir verwenden Cookies, um den Besuch unserer Webseite möglichst attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner unbemerkt abgelegt werden. Die meisten dieser verwendeten Cookies werden nur für eine Sitzung angelegt und nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht. Andere dauerhaft angelegte Cookies verbleiben jedoch auf Ihrem Rechner und ermöglichen es uns, Sie bei erneutem Besuch der Webseite wiederzuerkennen. 

Sie haben die Möglichkeit, das Speichern von Cookies durch entsprechende Einstellungen Ihres Browers zu verhindern. Damit bleibt zwar der Besuch unserer Webseite weiterhin möglich, nicht allerdings die Nutzung unserer Dienste.

Loyalty Lab. nutzt darüber hinaus ein sogenanntes „affiliate-tracking“ hierbei wird bei einem Klick auf einen unserer Partnershops ein Cookie gesetzt, mit welchem Ihr Einkauf identifizierbar gemacht wird. Dieses Cookie beinhaltet keine persönlichen Daten. Es ist zwingend notwendig, dabei wir den Einkauf und das sich daraus ergebende Cashback zuordnen und schlussendlich auch auszahlen können. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann klicken Sie bitte immer auf „weiter ohne Cashback“. In dem Fall können Sie wie gewohnt bei unseren Partnern einkaufen, verwerfen allerdings Ihren Anspruch auf Cashback.

Loyalty Lab. setzt Cookies auch zu dem Zweck ein, seinen Partnershops ein sogenanntes „Retargeting“ zu ermöglichen. Retargeting ermöglicht es unseren Partnershops, Nutzern, die sich bereits für unseren Service und die Produkte unserer Partnershops interessiert haben, gezielt mit personalisierter, interessenbezogener Werbung anzusprechen. Die Einblendung der Werbung erfolgt dabei auf Basis einer Auswertung des Cookies, der anlässlich eines früheren Besuchs auf unserer Webseite gesetzt wurde. Die dabei gespeicherten Daten sind selbstverständlich anonymisiert; es findet weder eine Erhebung noch eine Weitergabe personenbezogener Daten im Rahmen des Retargeting statt.

VIII.Google Analytics

Wir benutzen den Webanalysedienst „Google Analytics“ des Unternehmens Google Inc. (nachfolgend „Google“ genannt). Hierbei werden sogenannte „Cookies“ verwendet. Dies sind Textdateien, welche auf Ihrem Computer gespeichert werden. Sie machen eine Analyse Ihrer Benutzung unserer Webseite möglich. Die hierbei gewonnenen Informationen werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um die kundenseitige Nutzung der Webseite auszuwerten und Loyalty Lab. Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen. Gegebenenfalls werden diese Daten seitens Google auch an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Gleiches gilt im Fall der Weitergabe an Dritte infolge derer Beauftragung von Google selbst. Soweit Sie die Installation von Cookies durch veränderte Browsereinstellungen verhindern, müssen Sie mit Einschränkungen der Webseitennutzung rechnen. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich jedoch prinzipiell mit der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

IX.Rechte der betroffenen Person 

Rechte der betroffenen Person 

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Datenschutzbeauftragten oder an einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. 

X.Recht auf Auskunft 

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

•  die Verarbeitungszwecke

•  die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

•  die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen

•  falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

•  das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

•  das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

•  wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

•  das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. 

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Datenschutzbeauftragter oder an einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. 

XI.Recht auf Berichtigung 

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen. 

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Datenschutzbeauftragten oder an einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. 

XII.Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden) 

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist: 

•  Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.

•  Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

•  Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

•  Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

•  Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

•  Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Loyalty Lab. GmbH gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an den Datenschutzbeauftragter oder an einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Loyalty Lab. GmbH wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird. 

Wurden die personenbezogenen Daten von der Loyalty Lab. GmbH öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Loyalty Lab. GmbH unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Loyalty Lab. GmbH  wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen. 

 

XIII.Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist: 

•  Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

•  Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten 

•  Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

•  Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Loyalty Lab. GmbH gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an den Datenschutzbeauftragter oder an einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Loyalty Lab. GmbH wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen. 

 

XIV.Recht auf Datenübertragbarkeit 

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde. 

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden. 

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an den Datenschutzbeauftragten oder an einen anderen Mitarbeiter der Loyalty Lab. GmbH wenden. 

XV.Recht auf Widerspruch 

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 

Die Loyalty Lab. GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Verarbeitet die Loyalty Lab. GmbH personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Loyalty Lab. GmbH der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Loyalty Lab. GmbH die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. 

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Loyalty Lab. GmbH zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich. 

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an den Datenschutzbeauftragten der Loyalty Lab. GmbH oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. 

 

XVI.Automatische Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling  

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Loyalty Lab. GmbH angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. 

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Datenschutzbeauftragter oder an einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. 

 

XVII.Recht auf Widerruf einer datenrechtlichen Einwilligung 

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. 

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Datenschutzbeauftragten oder an einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. 

 

XVIII.Änderungen der Datenschutzerklärung 

Wir weisen darauf hin, dass wir diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit ändern oder aktualisieren können. Wir werden die entsprechenden Änderungen hier veröffentlichen.

XIX.XII. Kontaktmöglichkeiten

Wenn Sie Fragen zur Erhebung und Nutzung Ihren persönlichen Daten haben oder Daten gelöscht haben möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an: datenschutz@lolab.solutions